Skip to content

Fotowettbewerb: „Tiere und Pflanzen in Kölner Naturschutzgebieten“

Datum der Veröffentlichung: Bis zum 14. Juni 2024

In Zusammenarbeit mit dem NABU Köln wird zu einem Fotowettbewerb aufgerufen, der die Pracht und Vielfalt der in Köln gelegenen Naturschutzgebiete unter dem Titel „Tiere und Pflanzen in Kölner Naturschutzgebieten“ zur Schau stellt. Dieser Wettbewerb zielt darauf ab, durch die Erstellung eines gemeinsamen Naturkalenders für das Jahr 2025 das Bewusstsein und die Wertschätzung für diese lebenswichtigen Naturräume zu fördern.

Über die Naturschutzgebiete: Mit 22 ausgewiesenen Naturschutzgebieten bietet Köln eine bemerkenswerte Vielfalt an Landschaften, darunter Heidelandschaften, Wälder, Rheinauen, Kiesgruben und Seen. Diese Gebiete dienen als unverzichtbare Habitate für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten und leisten einen entscheidenden Beitrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt. Besuchern wird nahegelegt, die Naturschutzgebiete mit Respekt zu behandeln, indem sie unter anderem keinen Müll hinterlassen, Hunde anleinen und die Wege nicht verlassen, um die Integrität dieser Gebiete zu wahren.

Der Wettbewerb: Ziel ist es, Fotografen – ob Amateur oder Profi – zu ermutigen, ihre Sicht auf die Schönheit und Vielfalt der Kölner Naturschutzgebiete festzuhalten. Die Teilnehmenden haben die Chance, durch ihre Bilder die Bedeutung des Schutzes dieser Gebiete hervorzuheben und einen Beitrag zur Bildung und Sensibilisierung der Öffentlichkeit zu leisten.

Preise und Anerkennung:

  • Erwachsene können Jahreskarten für den Kölner Zoo, Gutscheine für Fotogeschäfte und weitere Preise gewinnen.
  • Kinder bis 12 Jahre haben die Chance auf Zoo-Jahreskarten, Teilnahme an der Naturendecker-Ferienfreizeit und weitere spannende Erlebnisse.
  • Sonderpreise sind ebenfalls Teil des Wettbewerbs.

Preisverleihung: Die Gewinner werden im Rahmen des „Langen Tags der Kölner Stadtnatur“ am 18. August 2024 geehrt.

Teilnahmebedingungen:

  • Anmeldungen sind über das bereitgestellte Anmeldeformular per Post oder direkt bei der Umweltbildungszentrum Gut Leidenhausen möglich.
  • Fotoeinreichungen müssen im Querformat erfolgen, eine Auflösung von mindestens 300 dpi aufweisen, im JPG-Format vorliegen und dürfen eine maximale Größe von 10 MB nicht überschreiten.
Auch interessant  Fotowettbewerb für Mobilfotografie

Einsendeschluss ist der 14. Juni 2024.

Bei Rückfragen steht Michelle Etienne unter michelle.etienne@gut-leidenhausen.de zur Verfügung. Weitere Kontaktdetails und Informationen sind auf der Website zu finden.

Dieser Wettbewerb bietet eine einzigartige Plattform, um das Engagement für den Schutz der Naturschutzgebiete in Köln zu zeigen und die Schönheit der Natur in der Stadt zu feiern. Die Organisatoren freuen sich auf die kreativen und inspirierenden Einreichungen der Teilnehmenden.